Haftungshinweis: Die nachstehende Muster-Widerrufsbelehrung ist von einem Rechtsanwalt erstellt worden. Sie entspricht den rechtlichen Anforderungen eines typischen, an Verbraucher gerichteten Onlineshops.¬†Jedoch sollten Sie das Muster nur¬†nach sorgf√§ltiger Pr√ľfung und Anpassung auf Ihr konkretes Gesch√§ftsmodell verwenden. Die Klauseln k√∂nnen in bestimmten Konstellationen nicht ausreichend sein. Lassen Sie sich im Zweifel rechtlich beraten.

Bearbeitungshinweis: Bitte beachten Sie die Hinweise in den eckigen Klammern und ergänzen diese, sofern erforderlich, durch eigene Angaben.

– Beginn der Widerrufsbelehrung f√ľr Verbraucher –¬†

Widerrufsrecht
Sie k√∂nnen Ihre Vertragserkl√§rung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gr√ľnden in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf √ľberlassen wird – auch durch R√ľcksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empf√§nger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erf√ľllung unserer Informationspflichten gem√§√ü Artikel 246 ¬ß 2 in Verbindung mit ¬ß 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gem√§√ü ¬ß 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 ¬ß 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist gen√ľgt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

[Einsetzen: Namen/Firma und ladungsf√§hige Anschrift des Widerrufsadressaten. (Zus√§tzlich k√∂nnen angegeben werden Telefaxnummer, E-Mail-Adresse und/oder, wenn der Verbraucher eine Best√§tigung seiner Widerrufserkl√§rung an den Unternehmer erh√§lt, auch eine Internetadresse.) Sie k√∂nnen auch den shortcode [woocommerce_de_disclaimer_address_data] daf√ľr verwenden, und die Adresse in Einstelungen DE hinterlegen.]

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zur√ľckzugew√§hren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. K√∂nnen Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zur√ľckgew√§hren beziehungsweise herausgeben, m√ľssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. F√ľr die Verschlechterung der Sache und f√ľr gezogene Nutzungen m√ľssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zur√ľckzuf√ľhren ist, der √ľber die Pr√ľfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Pr√ľfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengesch√§ft m√∂glich und √ľblich ist. Paketversandf√§hige Sachen sind auf unsere Gefahr zur√ľckzusenden. Sie haben die regelm√§√üigen Kosten der R√ľcksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zur√ľckzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht √ľbersteigt oder wenn Sie bei einem h√∂heren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die R√ľcksendung f√ľr Sie kostenfrei. Nicht paketversandf√§hige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen m√ľssen innerhalb von 30 Tagen erf√ľllt werden. Die Frist beginnt f√ľr Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserkl√§rung oder der Sache, f√ľr uns mit deren Empfang.

– Ende der Widerrufsbelehrung f√ľr Verbraucher –

Hinweise zum Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die pers√∂nlichen Bed√ľrfnisse zugeschnitten sind oder bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datentr√§ger von Ihnen entsiegelt worden sind.

Hinweise zu R√ľcksendungen

Die in diesem Abschnitt („Hinweise zu R√ľcksendungen“) genannten Modalit√§ten sind nicht Voraussetzung f√ľr die wirksame Aus√ľbung des obigen Widerrufsrechts.

Kunden werden vor R√ľcksendung gebeten die R√ľcksendung beim Verk√§ufer zu melden [Erg√§nzen: Telefonnummer und/oder E-Mailadresse und/oder¬†Kontaktseite], um die R√ľcksendung anzuk√ľndigen. Auf diese Weise erm√∂glichen sie dem Verk√§ufer eine schnellstm√∂gliche Zuordnung der Produkte.
Kunden werden gebeten die Ware als frankiertes Paket an den Verk√§ufer zur√ľck zu senden und den Einlieferbeleg aufzubewahren. Der Verk√§ufer erstattet den Kunden auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht vom K√§ufer selbst zu tragen sind.
Kunden werden gebeten¬†Besch√§digungen oder Verunreinigungen der Ware zu vermeiden. Die Ware sollte nach M√∂glichkeit in Originalverpackung mit s√§mtlichem Zubeh√∂r an den Verk√§ufer zur√ľck gesendet werden. Ist die Originalverpackung nicht mehr im Besitz des Verk√§ufers, sollte eine andere geeigneten Verpackung verwendet werden, um f√ľr einen ausreichenden Schutz vor Transportsch√§den zu sorgen und etwaige Schadensersatzanspr√ľche wegen Besch√§digungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.